Abendseminare

(insbesondere für Juristen und Wirtschaftstreibende)



Termin: Di, 29.9.20209 - Anmeldung/Info
Thema: Brennpunkte des Verjährungsrechts
Fristen, namentlich 3-jährige und 30-jährige Frist; Schadenersatzansprüche – Kenntnis von Schaden und Schädiger (Erfordernis und Reichweite eines Feststellungsurteils; Schmerzengeld und Rente); Ansprüche gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer; Regressansprüche von Sozialversicherungsträgern; Unterbrechung; Fortlauf- und Ablaufhemmung
Referent: Univ-Prof Mag Dr Christian Huber
Lehrstuhl für bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Arbeitsrecht an der Rheinisch-westfälischen Technischen Hochschule Aachen, Mitglied der Schriftleitung der ZVR sowie NZV (Deutschland) und HAVE (Schweiz), über 550 Publikationen mit dem Schwerpunkt im Schadenersatzrecht, über 100 Vorträge und Seminare

Termin: Di, 6.10.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Kündigungen sind heikler geworden
- Zu beachtende Vorverfahren (AMS, BR) mit ihren Tücken
- Genügt es, die Kündigungszeiten einzuhalten?
- Wann braucht man beweisbare konkrete Gründe?
- Aus welchen Gründen darf man mit welchen Folgen nicht kündigen?
- Tücken des Urlaubs nicht übersehen
Referent: UnivProf Dr Franz Schrank
1970 bis 2010 Arbeitsrechtsexperte bei der WK Steiermark, zuletzt Leiter ihres IWS und Ressortverantwortlicher für Arbeit und Soziales, zahlreiche Fachpublikationen, mehrfacher Vortragender und bis vor Kurzem regelmäßige Lehr- und Prüfungstätigkeit am Institut für Arbeits- und Sozialrecht der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien

Termin: Do, 8.10.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Aktuelle Rechtsprechung zum Grundbuchsrecht für alle rechtsberatenden Berufe, insbesondere Rechtsanwälte und Notare
Besprechung der aktuellen höchstgerichtlichen Judikatur zu allen Bereichen des materiellen Grundbuchrechts und zum Grundbuchverfahren
Referent: HonProf Dr Johann Höllwerth
HR des OGH, dzt im siebenten Senat (bis 2016 im fünften Senat, der insb für das außerstreitige Miet- und Wohnrecht zuständig ist), Vortragender und Fachliterat ua zum Miet- und Wohnrecht sowie zum Familien- und Außerstreitverfahrensrecht

Termin: Di, 13.10.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Rechtmittel in Zivilsachen - Verfahren und Tipps zur Fehlervermeidung
Die maßgeblichen Abläufe des Rechtsmittelverfahrens werden praxis- und fallbezogen erklärt und aufgezeigt, auf welche Punkte bei der Verfassung von Rechtsmitteln an die 2. und 3. Instanz besonders zu achten ist
Referent: HonProf Dr Karl-Heinz Danzl
SenPräs des OGH iR, bis Herbst 2017 22 Jahre lang Mitglied des OGH und zuletzt Vorsitzender des für Haftpflichtsachen zuständigen Fachsenats 2, Schriftleiter der ZVR, Mitorganisator des jährlichen ZVR-Verkehrsrechtstages an der WU Wien sowie Mitautor zahlreicher schadenersatzrechtlicher Publikationen

Termin: Di, 27.10.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Ausgewählte Probleme zum WEG 2002 für die rechtsberatenden Berufe, insb Rechtsanwälte und Notare
Begründung von Wohnungseigentum (va § 3 Abs 4 WEG); Änderungen von Wohnungseigentum (Anwendung bzw Nichtanwendung der 10%-Klausel gem § 10 Abs 3 und 4 WEG); Ersichtlichmachungen und Anmerkungen (Verwalter, Aufteilung der Aufwendungen, Benützungsregelungen etc)
Referent: Reinhard Bayer
Grundbuchs-Diplomrechtspfleger, Leiter der Grundbuchsabteilung beim OLG Wien, Vortragender, Prüfungskommissär im Justizbildungszentrum Schwechat und Fachautor

Termin: Do, 29.10.20209 - Anmeldung/Info
Thema: Update Datenschutz 2020
Neues aus der österreichischen und europäischen Legistik und Rechtsprechung
Referent: Mag Dr Gerhard Kunnert
Stv AbtL im Verfassungsdienst des BMVRDJ (Justizministerium); Unternehmensberater (nebenberuflich); geprüfter Datenschutzauditor (DSA-TÜV) und Datenschutzbeauftragter (DSB-TÜV); Fachvortragender und Autor

Termin: Di, 3.11.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Update zum Gewaltschutz und zum Schutz der Privatsphäre
Erfahrungen, Rechtsprechung und Muster zu den Änderungen durch das Gewaltschutzgesetz 2019 zu Einstweiligen Verfügungen, zum Sicherheitspolizeigesetz (insb Betretungs- und Annäherungsverbot) und zu den europäischen Schutzmaßnahmen
Referent: Dr Ulrich Pesendorfer
Richter und Stv AbtL im Justizministerium für die Abteilungen Familien-, Personen- und Erbrecht sowie Exekutions- und Insolvenzrecht, Vortragender und Fachautor

Termin: Di, 10.11.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Personenschäden im Haftpflichtrecht (außer Schmerzengeld)
Neue Judikatur und Absicherung durch das VOEG

Schwerpunkte: va Kosten vermehrter Bedürfnisse und Verdienstentgang (Minderung der Erwerbsfähigkeit)
Referent: Dr Robert Fucik
Abteilungsleiter im BMJ, Vortragender und Fachautor

Termin: Do, 12.11.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Spezielle Fragen des Verlassenschaftsverfahrens
Umfassende Darstellung des Verlassenschaftsverfahrens aus der Perspektive des Gerichtskommissärs und des Erbenmachthabers mit besonderer Beachtung der wichtigsten Praxisfragen. Ausführliche Judikaturübersicht
Referent: Mag Andreas Tschugguel
Notarsubstitut, Fachautor und Vortragender

Termin: Do, 19.11.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Die neueste Rsp des OGH zur Scheidung, Obsorge und zu den Kontaktrechten (Besuchsrecht)
Vorstellung und Analyse der jüngsten Judikatur im Familienrecht, insb zur streitigen Scheidung, zur Obsorge und zum Kontaktrecht
Referent: HonProf Dr Johann Höllwerth
HR des OGH, dzt im siebenten Senat (bis 2016 im fünften Senat, der insb für das außerstreitige Miet- und Wohnrecht zuständig ist), Vortragender und Fachliterat ua zum Miet- und Wohnrecht sowie zum Familien- und Außerstreitverfahrensrecht

Termin: Di, 24.11.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Die neueste Rechtsprechung zum Unterhaltsrecht
Aktuelle Entscheidungen der (Fach)senate des Obersten Gerichtshofs aus den Jahren 2017 bis 2020
Referent: Dr Edwin Gitschthaler
HR des OGH, Vortragender und Fachautor

Zeit: jeweils 18:00 bis 21:00 Uhr
Ort: grundsätzlich jeweils Gasthof Roderich, Wiener Straße 59, 2103 Langenzersdorf
(bei bis zu 12 Teilnehmern im Seminarinstitut Bernhard Hartl e.U., Kellergasse 37, 2103 Langenzersdorf, dies wird bei der Seminarerinnerung bekanntgegeben)
Teilnahmegebühr: jeweils EUR 220,-- Euro netto (plus 20% USt)


Tagesseminare

(insbesondere für Kanzleikräfte, aber auch für Juristen und Wirtschaftsfachleute geeignet)



Termin: Di, 22.9.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Exekutionsrecht für Fortgeschrittene – Teil 2
Forderungsexekution, Lohn- und Gehaltspfändung, die einfachen Fälle der Exekution zur Sicherstellung
Referentin: ADir Monika Szoka
Diplomrechtspflegerin beim Bezirksgericht Leopoldstadt in Exekutions- und Insolvenzsachen, Vortragende im Justizbildungszentrum Schwechat, Vorstandsmitglied der Vereinigung der Diplomrechtspflegerinnen und Diplomrechtspfleger Österreichs (VDRÖ)

Termin: Do, 15.10.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Grundbuchskurs Teil 6
Verschiedenes: ZB Unternehmensrecht und Grundbuch (insb Firmenbuch etc), Religionsgemeinschaften, Vereinsgesetz, Agrarverfahren, Kellereigentum etc
Referent: Reinhard Bayer
Grundbuchs-Diplomrechtspfleger, Leiter der Grundbuchsabteilung beim OLG Wien, Vortragender, Prüfungskommissär im Justizbildungszentrum Schwechat und Fachautor

Termin: Do, 5.11.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Grundbuchskurs Teil 7
Aus- und Rückblicke nach dem Ende des Grundbuchskurses: ZB Novellen, technische Änderungen, Zukunftsperspektive, Judikatur, Fragen und Diskussion, praktische Beispiele etc/td>
Referent: Reinhard Bayer
Grundbuchs-Diplomrechtspfleger, Leiter der Grundbuchsabteilung beim OLG Wien, Vortragender, Prüfungskommissär im Justizbildungszentrum Schwechat und Fachautor

Termin: Di, 17.11.2020 - Anmeldung/Info
Thema: Update zur Immobilienübertragung
ImmoESt, GrundstückswertVO, Fruchtgenuss, Anwendungsfälle
Referent: Mag Dr Manfred Schwarz
Wirtschaftsprüfer, Mitglied der MOORE connect Wirtschaftsprüfung Steuerberatung GmbH, Steuerberater, Wirtschaftsmediator, Sachverständiger, Fachautor und Vortragender

Zeit: jeweils 9:00 bis 16:00 Uhr
(ausgenommen Seminar 27.5.2020: 14:00-17:00 Uhr)
Ort: grundsätzlich jeweils Gasthof Roderich, Wiener Straße 59, 2103 Langenzersdorf
(bei bis zu 12 Teilnehmern im Seminarinstitut Bernhard Hartl e.U., Kellergasse 37, 2103 Langenzersdorf, dies wird bei der Seminarerinnerung bekanntgegeben)
Teilnahmegebühr: jeweils EUR 275,-- Euro netto (plus 20% USt)
(ausgenommen Seminar 27.5.2020: 220,-- Euro netto [plus 20% USt])